Heizpaneel

92,00  inkl. MwSt.

Lieferzeit: 5 Werktage

Heizpaneel, die neue Art des Heizens!

Mit Fermacell-Platte angenehme Strahlungswärme.
Innenausbau mit integrierter Heizung.

Die Vorteile:

  • Sehr niedrige Betriebskosten
  • Plattenmaß 1200 x 600 x 10 mm
  • Heizleistung 100 – 150 Watt
  • Heiztemperatur bis 45°C
  • 24 – 48 Volt Niederspannung
  • einfacher Einbau

 

Kategorie:

Heizpaneel und Heizfarbe für Innenausbau!

Das ultimative 24 - 48 V Niederspannung-Heizsystem für die Integration im Trockenbau. Die mit Carbon Heizfarbe beschichteten Fermacell Platten für den Innenausbau. Die Standardplatte  mit der integrierten Heizung wird einfach an der Wand, Decke oder in der Dachschräge verschraubt. Die mit der Heizfarbe beschichtete Seite bildet die Rückseite. Somit ist die Heizung von der Raumseite unsichtbar. Die Wandfläche kann also ohne zusätzliche Spachtelung sofort mit Farbe oder Tapete beschichtet werden.

Heizen, obwohl die Wärme nach hinten strahlt?

Das hört sich erst einmal falsch an. Aber es ist ganz einfach erklärt. Fermacell-Platten sind sehr leitfähig und die auf der Rückseite erzeugte Wärme benötigt nur wenige Minuten und strahlt dann angenehm in den Raum. Es ist allerdings sehr wichtig eine gute Dämmung auf der Rückseite der Platten einzubauen um Wärmeverluste zu reduzieren. Das geht am besten mit einer Alukaschierten Dämmung.

Die Verkabelung der einzelnen Heizpaneele erfolgt zwischen dem Ständerwerk der Unterkonstruktion. Um möglichst wenig Stromkabel zu verarbeiten, werden die einzelnen Heizpaneele parallel geschaltet. Die Kabel mit einem Durchmesser von 2,5 mm² sind einfach zu verlegen und werden im zentralen Steuergerät angeschlossen.

Die zentrale Steuereinheit ist in einem Unterputzgehäuse verbaut und besteht aus elektronischem Netzteil, Steuerrelais, Schaltaktoren, diversen Klemmleisten und den Empfängern für die Thermostate. Das aus poliertem Aluminium bestehende Gehäuse lässt sich sehr gut in die Trockenbaukonstruktion integrieren.

Heizpaneel Einsatzmöglichkeiten.

Das Heizsystem wird idealerweise bei einem nachträglichen Ausbau von Dachgeschossflächen eingesetzt. Häufig befinden sich im Dachgeschoss keine Heizungsrohre um herkömmliche Heizkörper zu benutzen. Eine neue Installation der Zuleitungen ist mit viel Aufwand, Lärm und Dreck verbunden. Von den Kosten ganz zu schweigen.

Da wir gerade von Kosten reden. Ein Dachgeschossausbau mit ca. 20 m² Fläche benötigt maximal 10 Heizpaneele und eine Steuereinheit. Das kostet 2.500 - 3.000 Euro. Extra Handwerkerkosten entfallen, da der Trockenbauer die Platten beim Ausbau verschraubt. Lediglich der Elektroanschluss (230 V 16 A) kann eventuell Extrakosten verursachen.

Viele Altbauten werden noch mit Nachtspeicheröfen beheizt. Im Zuge von Modernisierungen soll dann auch ein modernes und preiswertes Heizsystem installiert werden. Da bietet sich der Einsatz unserer Heizpaneele geradezu an. Zwei Fliegen mit einer Klappe, Renovierung und neue Heizung in einem Arbeitsschritt.

Ebenso kann unser Heizsystem in neuen Anbauten genutzt werden. Im Ladenbau ergeben sich viele Einsatzmöglichkeiten. Büroräume lassen sich punktgenau beheizen. Und last but not least ist die Heizplatte besonders bei Heimwerkern beliebt.