78,60 393,00  inkl. MwSt.

Heizfolie-Carbon Reboheat Heizgewebe

  • dünn wie eine Tapete
  • einfach zu verarbeiten
  • 24 – 48 V Niederspannung
  • Bahnlänge bis 11 Meter
  • angenehme Strahlungswärme

 

Artikelnummer: n. v. Kategorie:

Heizfolie einfach selber tapezieren!

Die Carbon Heizfolie ist eine Weiterentwicklung unserer "normalen" Heizfarbe. Unsere unter dem Markennamen Reboheat Carbon Heizgewebe angebotene Infrarotheizung ist einfach in der Verarbeitung und zuverlässig im Heizverhalten.
Carbon, auch Kohlefaser genannt, ist extrem leitfähig und bestens für Heizzwecke geeignet.

Die Struktur der Carbonfasern macht es möglich super dünne Beschichtungen ohne elektrische Drähte auf geeignete Trägermaterialien wie unsere speziell entwickelte Heizgewebefolie zu integrieren.
Das Heizgewebe ist extrem belastbar und robust. Durch die feine Struktur des Materials ist die Matte auch diffusionsoffen. Das mit dem Heizgewebe beklebte Bauteil ist weiterhin atmungsaktiv!

Ein besonderer Vorteil unserer Strahlungsheizung ist die Wärmeabgabe. Herkömmliche Heizsysteme erwärmen durch sogenannte Konvektion die Raumluft. Dabei wird durch die aufsteigende warme Luft auch eine Menge Staub verwirbelt. Für Allergiker ein absoluter Horror.
Unser Reboheat Heizgewebe erzeugt infrarote Strahlungswärme und erwärmt nicht die Luft, sondern alle im Raum befindlichen Gegenstände. Die Luft ist fast staubfrei und eine Wohltat für alle die gegen Staub allergisch reagieren!

Unser Heizgewebe wird mit 24V bis 48V Kleinspannung betrieben. Die Reduzierung von 230V auf die notwendige Niederspannung von 24V-48V erfolgt bei uns durch moderne, geräuschlose Schaltnetzgeräte, und nicht mehr durch herkömmliche Ringkerntrafo's. Die Größe der Netzteile ergibt sich aus der installierten Länge der Heizfolie.

Beispiel Wand-Decken Installation: Sie tapezieren 4 Bahnen Reboheat Heizgewebe mit je 2 Meter Länge an einer Wand. Das sind dann 8 m x 213 Watt = 1704 Watt Gesamtleistung. Da muss dann ein Netzteil mit 2000 Watt und 48 V eingebaut werden.

Beispiel Fußboden: Sie verlegen 3 Bahnen Heizmatte mit je 3 Meter Länge. Das sind dann 9 Meter x 95 Watt = 855 Watt Gesamtleistung. Dafür benötigen Sie ein Netzteil mit 1000 Watt und 36 V Leistung.

Beispiel Schimmelprävention: Sie verkleben 1 Bahn Reboheat Heizgewebe mit 6 Meter Länge. Das sind 6 Meter x 45 Watt = 270 Watt Gesamtleistung. Jetzt benötigen Sie ein Netzteil mit 300 W und 24 V Leistung.
Das passende Netzteil zur Stromversorgung Ihrer neuen Heizfolie finden Sie hier im Shop

Heizfolie und Einsatz

Mit unserer neuartigen, manchmal auch Heiztapete genannten Matte, kann jetzt der ungeübte Laie eine großflächige Infrarot Carbon Heizung nach seinen Wünschen installieren. Bei der Planung der Heizflächen ist die gewünschte Anwendung der Heizung wichtig.

Die Heizfolie kann zum Beispiel als Zusatzheizung zur Vermeidung von Schimmelbildung an kritischen Wandflächen verklebt werden. Die Heizleistung kann dabei sehr niedrig gehalten werden, da nur sehr geringe Temperaturen (15°C-18°C) erforderlich sind um lediglich die Wand zu erwärmen. Zur Energieversorgung kommt hier ein 24 V Netzteil zum Einsatz.

Sie möchten das Reboheat Heizgewebe als Fußbodenheizung nutzen? Kein Problem! Die Heizbahnen können entweder mit einem handelsüblichen Kleber (z.B. Fliesen Flexkleber) am Boden verklebt werden, oder aber schwimmend unter Laminat, Parkett oder Teppich verlegt werden.

Die Stromversorgung erfolgt im Bodenbereich mit einem 36 V Netzgerät das eine Temperatur bis maximal 30°C gewährleistet. Zusätzlich ist ein Temperaturfühler zur Überwachung der Bodentemperatur erforderlich. Bei einer Installation unter Fliesen, zum Beispiel im Bad oder der Küche, werden die Gewebematten mit Fliesenkleber verspachtelt.

Reboheat Heizmatten eignen sich besonders für eine Vollheizung an Wand oder Decke. Die Folie wird wie eine Tapete geklebt. Zur Verklebung kann wieder ein guter Fliesen Flexkleber verwendet werden. Da wir im Wand und Deckenbereich höhere Abstrahltemperaturen von bis zu 40°C benötigen, verwenden wir hier 48 V Netzteile.

Die Stromkabel zur Versorgung der einzelnen Heizbahnen werden z.B. hinter der Fußleiste zum 24V - 48V Steuergerät geführt und angeschlossen. Die Heizleistung des Heizgewebes beträgt 235 W pro Quadratmeter oder 213 W pro m. Die maximale Breite der Bahn ist 900 mm, wobei die Heizbreite 870 mm beträgt.

Heizfolie und Steuerung.

Wenn alles nach Ihrem Wunsch eingebaut ist, fehlt eigentlich nur noch die Steuerung der Heizung. Dafür haben wir mehrere Möglichkeiten.

  1. Handelt es sich bei Ihrer Heizung um eine Fläche die nur selten genutzt wird, kann die Steuerung mit einer Zeitschaltuhr erfolgen.
  2. Bei einer regelmäßigen Nutzung empfehlen wir die Regelung per Thermostat. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten.
  3. Das Schaltnetzteil ist im selben Raum installiert, dann nehmen Sie unser sogenanntes Steckdosenthermostat.
  4. Die Heizbahnen sind in mehreren Räumen eingebaut, dann empfiehlt sich eine zentrale Steuereinheit mit mehreren Funkthermostaten für die einzelnen Räume.

Ist alles installiert und heizt mollig warm? Dann soll die Heizung auch unsichtbar sein und das geht ganz einfach. Die Heizflächen werden mit einem handelsüblichen Feinputz gespachtelt. Anschließend Farbe, Tapete, Fliese oder Bodenbelag aufbringen und die Heizung ist verschwunden! Nachträglich Bilder aufhängen oder eine Steckdose einbauen ist kein Problem. Die Heizung besteht ja "nur" aus Farbe und Gewebe, deshalb können Sie die Heizung auch nicht beschädigen. Die Heizleistung wird durch Löcher oder Ausschnitte nicht beeinträchtigt.

 

Zusätzliche Informationen

Größe n. v.
Länge

1 m, 2 m, 3 m, 4 m, 5 m

Optionales Zubehör …